Workshop Drittmittel für Schlösser, Burgen und Gärten

Die Finanzierung der aufwendigen Pflege und Erhaltung historischer Monumente ist in vielen Fällen nicht ohne die Einwerbung von Drittmitteln möglich. Die Coronapandemie, der Klimawandel und die damit einhergehenden Folgen werden diese Tendenz weiter verstärken.

In unserem diesjährigen Workshop konzentrieren wir uns auf die Fördervoraussetzungen, die richtigen Bewerbungsstrategien, aber auch die Förderbedingungen institutioneller Drittmittel. 2022 werden im zweiten Teil des Workshops die richtigen Strategien für die Einwerbung von Sach-, Arbeits- und Geldspenden bei Privatpersonen, Firmen und Institutionen im Mittelpunkt stehen.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des Vereins Schlösser und Gärten in Deutschland kostenfrei. Externe Interessierte sind herzlich zu dem Workshop eingeladen.

Pandemiebedingt findet der Workshop in diesem Jahr als Videokonferenz statt.

PDF Download